PSYCHOSOZIALE  BERATUNG  FÜR  KINDER  UND  ELTERN

Psychosoziale Beratung für Kinder und Eltern

 

Herzlich willkommen auf meiner persönlichen Homepage

_________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Klientinnen, liebe Klienten, liebe Familien,

das war ein aufregendes und aufreibendes Jahr. Viele von Ihnen hatten mit Homeoffice und paralleler Kinderbetreuung bzw. Unterstützung Ihrer Kinder in schulischer Hinsicht alle Hände voll zu tun – und mussten an Ihre physischen und psychischen Grenzen gehen.

Den Kindern ging es auf anderer Ebene nicht anders: die „normalen“ Entwicklungsbedingungen wie Schule und Kontakt zu Gleichaltrigen, ein ausgeglichenes, harmonisches Zuhause, normaler Alltag oder Erfolgserlebnisse im Sport… all das war stark zurückgefahren und konnte seine fördernde Wirkung nicht mehr voll entfalten. Dadurch kamen vorübergehend manche psychische Entwicklungsschritte der Kinder ins Stocken, was Sie als Eltern natürlich besorgt hat.

Viele von Ihnen haben auch berichtet, dass ihnen dieses Auf-Sich-Zurückgeworfen-Sein einen neuen Blick auf Ihre Familie ermöglicht hat. Dass Sie sich besser kennengelernt und Stärken an sich entdeckt haben, die Ihnen gar nicht so bewusst waren. Dass Sie entdeckt haben, was und vor allem wer Ihnen wirklich wichtig ist. Und dass diese Zeit Ihnen beibringt, dass mit Ruhe und Akzeptanz der Situation mehr auszurichten ist als mit schlichten Problemlösestrategien, auf die viele von uns ja oft setzen.


DANKE für die gemeinsame Arbeit des letzten Jahres. Ich habe viel von jedem Einzelnen von Ihnen gelernt und Inspiration mitgenommen:

  • Ob beim Erstgespräch, wo Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt haben und es anfangs noch um ein „Erziehungsproblem“ ging, was sich bei näherem Hinsehen zu einer ganz anderen Fragestellung entpuppte,
  •  bis hin zum tieferen Reflektieren Ihrer eigenen Situation, deren Abklärung der ganzen Familie zugute kam,
  • ob ich als neutrale außenstehende Person Ihr Kind neu wahrnehmen, nach außen übersetzen und vielleicht zum angemessenen Strahlen bringen durfte, 
  • oder bei Vermittlungsgesprächen in der Schule oder Kita, wo Sie als betroffene Eltern vor lauter Enttäuschung und Missverständnissen nicht mehr neutral auftreten konnten...


DANKE für Ihr Vertrauen und Ihre Souveränität, sich auf so manches Hinterfragen einzulassen.

Ich wünsche Ihnen allen eine vielleicht ungewohnte, aber dennoch schöne Weihnachtszeit mit viel Zuversicht und Vorfreude auf dieses kommende neue Jahr, in dem so vieles neu ausgerichtet werden wird.

Auf gute Zusammenarbeit in 2021 – dann wieder life und in Farbe


Ihre Britta Karres__


_________


"Kinder sind keine Fässer, die gefüllt,

sondern Feuer, die entzündet werden wollen.“ 

(Francois Rabelais)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Hier finden Sie einige Hintergrundinformationen zu meinem Buch „Komm raus, ich seh dich! Von Glück, Selbstwirksamkeit und Wachsen hochsensibler und hochbegabter Kinder“, die persönlichen Beweggründe und was mir bei diesem Thema am Herzen liegt. 

Das Thema Hochsensibilität hat eine recht lange Forschungsgeschichte aufzuweisen, die ich hier - für alle Interessierten- einmal dargestellt habe. Der Begriff als solcher geht auf die amerikanische Psychologin Elaine Aron zurück, die ihn Ende der 90er Jahre prägte und mit der Zusammenfassung aller bisherigen Erkenntnisse zu einem Konzept zusammenfasste. 

Auch wenn mich das Thema persönlich fasziniert und ich mittlerweile viele Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt habe, bin ich kein Freund von Schubladen. Worauf es ankommt, ist, alle Kinder richtig wahrzunehmen, als der Mensch, der sie sind. So kommt ihre ganze Stärke zum Vorschein, ganz egal, ob hochsensibel/ hochbegabt oder nicht. Das ist meine zu tiefste Überzeugung und stets der Leitsatz meiner Psychosozialen Beratung im Umgang mit Kindern und ihren Eltern.

Interview

Rezensionen

Email
Info